inspirierend - motivierend - verwandelnd
Home > Blog > Blog Detail

13.04.2014

Abendkirche

 

Das Wort vom Kreuz

Es ist eine gute Tradition, der viele Gemeinden und Menschen folgen, in deren Leben der Glaube an Jesus Christus eine wichtige Rolle spielt: In den letzten sieben Wochen vor Ostern richtet sich der Fokus ihrer Gottesdienste und ihrer täglichen Bibellese auf die Ereignisse, die den Weg Jesu nach Jerusalem und Golgatha säumen:
auf Begegnungen und Gespräche zwischen Jesus und seinen Jüngerinnen und Jüngern sowie mit Menschen, die nicht oder noch nicht zu diesem Kreis dazugehören.

Erstaunlich und überraschend ist, wie Jesus selbst diesen Weg nach Golgatha charakterisiert. Für Ihn ist es weniger ein Weg hinunter in das finstere Tal der Todesschatten, sondern vielmehr der Weg "hinauf nach Jerusalem" - hinauf zu neuen Horizonten für die, die sich Ihm anvertrauen, hinauf zu Horizonten und Perspektiven, die erst seit Golgatha, Ostern und Pfingsten möglich sind. Und Er nennt ihn den Weg, der etwas "vollenden" wird (vgl. Lukas 18,31), das für unser Leben und Dasein und für unsere aktuelle Perspektive von entscheidender Wichtigkeit ist: Gottes guten Plan mit Seiner Schöpfung!
In der Abendkirche Bochum und in unseren Gottesdiensten in Trinitatis erleben wir immer wieder, wie der Heilige Geist gerade durch diese Geschichten von den letzten Tagen Jesu in besonderer Weise wirkt: Menschen entdecken in ihnen die Passion, die Leidenschaft Gottes für ihr Leben und ihre persönliche Situation und machen damit Erfahrungen, die ein nachhaltiges Veränderungspotential für ihr Leben und ihr Denken besitzen! Der Apostel Paulus brachte diese Erfahrungen in einem seiner Briefe an die Gemeinde in Korinth einmal so auf den Punkt: "Die Botschaft vom Kreuz ist der Inbegriff von Gottes Kraft!" (vgl. 1. Korinther 1,18 NLB)

Diese Botschaft steht am kommenden Sonntag bei uns in der Abendkirche Bochum im Zentrum - an einem weiteren Abend in unserer Reihe FASZINATION GLAUBE! Herbert Großarth aus Oberhausen - aktuell im Un-Ruhestand und vorher 30 Jahre lang Pfarrer in der Apostelkirchengemeinde Oberhausen-Tackenberg - kann lebendig und aus reicher Erfahrung davon berichten, wie diese Botschaft, das Wort vom Kreuz, Gottes Kraft in den Persönlichkeiten und Biographien von Menschen entfaltet und sogar Gemeinden und Ortsteile prägt und verwandelt.
Zu seinem Thema bei uns am Sonntagabend schreibt er: "In der Passionswoche vor Ostern werden wir immer wieder auf das 'Wort vom Kreuz' stoßen und darüber nachdenken. Vieles wird für uns vielleicht nichts Neues sein. Deswegen möchte ich der Frage nachgehen: Was bewirkt das Wort vom Kreuz bei uns? Betroffenheit? Faszination? Konsequenz? Und wenn wir der Blickrichtung folgen, zu der uns die Bibel einlädt: 'aufzusehen auf Jesus', wen sehen wir dann eigentlich - und was löst diese Perspektive bei uns aus? Mein Wunsch ist es, dass wir uns gerade in der Karwoche in besonderer Weise von dem Mann am Kreuz berühren lassen ..."

Viel erwarten dürfen Sie auch von der Musik des Abends - präsentiert von der Praise4ever- Formation aus Denise Bergs, Uta Wiedersprecher, Jochen Schmidt und Dieter Schulze  - begleitet von der AbendkircheBand.
Ihre Songs sind inspiriert von eben diesem "Wort vom Kreuz" - und sie geben Ihnen mehr als nur ein 'gutes Gefühl' und musikalischen Genuss: Sie öffnen unsere Seele, erschließen uns Gottes Gegenwart und führen uns dahin, Gott zu antworten auf das, was Er durch den "Mann am Kreuz" an uns und für uns getan hat und tut.

Wie gewohnt stellt sich unser AbendkircheBistro im Kirchenfoyer nach dem Gottesdienst auf Sie und Ihre Gäste ein. Sie erwartet Kulinarisches von mediterranen Variationen und - wenn Sie möchten: auch viel Zeit und Raum für Gespräche, die Sie weiterbringen!

Zurück