inspirierend - motivierend - verwandelnd

 

Willkommen in der Abendkirche Bochum


                                                                                                                                   28. November 2021

tl_files/user_upload/blogarchiv/blog2014-2017/151213 wil_Snapseed.jpg

 

Abendkirche zum 1. Advent mit Gerald Hagmann

Unser Gast am 1. Advent ist der Superintendent des Kirchenkreises Bochum. Seit 2015 ist Gerald Hagmann der leitende Geistliche der 16 Kirchengemeinden und 65 Pfarrerinnen und Pfarrer der evangelischen Kirche in Bochum oder wie er selbst sagt: „so was wie der Klassensprecher von den denen“.
Im vergangenen Jahr wurde er in die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche von Westfalen gewählt. Dort ist es ihm „ein Anliegen, dass die Themen aus den Kirchenkreisen und den Gemeinden vor Ort in der Kirchenleitung ankommen. Dabei habe ich einen besonderen Blick für die Herausforderung der Kirche in Bochum und im Ruhrgebiet“.
Seine Überzeugung lautet: „Unsere kirchliche Aufgabe besteht im Versuch der Förderung des ‚geistlichen Wachstums‘, wie Paulus es im Brief an die Galater nennt, etwa durch die Predigt vom Glauben. So sehr wir uns über jeden Kircheneintritt freuen: Dieses geistliche Wachstum ist viel wichtiger als ein Ansteigen von Gemeindegliederzahlen. Schließlich hat Gott in Christus zugesagt, dass er mitten unter uns ist – schon da, wo nur zwei oder drei in seinem Namen versammelt sind.“ Mehr dazu lesen Sie hier.

 

12. Dezember 2021

tl_files/user_upload/blogarchiv/blog2018-2021/211128 akb.jpg

 

Abendkirche zum 3. Advent mit Christoph Wagner

Herzlich willkommen zu einer adventlichen Abendkirche mit dem zweiten Teil unserer kurzen Serie über die Seligpreisungen der Bergpredigt. Demnächst mehr dazu unter diesem Link.

 

26. Dezember 2021

tl_files/user_upload/blogarchiv/blog2018-2021/adventskranz fuenf kerzen 585x200.jpg

 

Abendkirche am 2. Weihnachtstag mit Sigrid Hinkelmann

Was assoziieren wir unwillkürlich mit Weihnachten, dem „Fest der Liebe“?  Wahrscheinlich ein Stück Lokalkolorit von Bethlehem mit Stall und Krippe, den Hirten und den Weisen, dem Stern, der ihnen den Weg wies und der Freudenbotschaft der Engel über den Feldern.
Einen ungewohnt anderen Blick nehmen wir mit dem Apostel Paulus ein, dem frühesten biblischen Zeugen des Weihnachtsereignisses. Nüchtern und schmucklos schreibt er im 4. Kapitel des Galaterbriefs: „Als aber die Zeit erfüllt war, sandte Gott seinen Sohn, geboren von einer Frau und unter das Gesetz gestellt, damit er die, die unter dem Gesetz standen, erlöste und wir als Kinder angenommen würden.“ Nicht die Umstände, unter denen der Gottessohn geboren wurde, sind für Paulus wichtig, sondern was sein Erscheinen uns Menschen gebracht hat: Freiheit statt Knechtschaft!
Eine Weihnachtsgeschichte, so eine Auslegerin, „die sich anfühlt wie gefriergetrocknet“. Und doch ist sie von umwälzender Bedeutung, da sie alle menschlichen Rangordnungen außer Kraft setzt und jedem seinen Platz anweist in der großen Familie der Kinder Gottes.
Mehr dazu lesen Sie hier...

 

Hygienekonzept der Abendkirche - und was Sie dazu beitragen können

In Corona-Zeiten sind wir als Abendkirche Bochum gern für Sie da und freuen uns auf Ihren Besuch. In unseren Gottesdiensten achten wir darauf, Ihnen Sitzplätze für Einzelne, Paare und Gruppen mit dem erforderlichen Sicherheitsabstand anzubieten.  Wenn Sie - egal ob umgeimpft, genesen oder geimpft - vor Ihrem Besuch bei uns zuhause einen Selbsttest durchführen, kommen Sie unserer Sorgfaltspflicht sehr entgegen.
Was wir in unseren Veranstaltungen tun, um Ihnen einen unbesorgten Aufenthalt bei uns zu ermöglichen, und welchen wichtigen Beitrag Sie selbst zum reibungslosen Ablauf unserer Abendkirche leisten können, finden Sie hinter diesem Link. Dort bekommen Sie auch alle Informationen, wie Sie sich selbst und diejenigen, die Sie begleiten, zeitnah anmelden können.