inspirierend - motivierend - verwandelnd
Home > Programm > Veranstaltung

Abendkirche

29.09.2019 (18:00)

 

tl_files/user_upload/blogarchiv/blog2018-2021/180513 akb_Snapseed.jpg

Segnen - unser Auftrag

 

Was meinen Sie? Sind Sie eine einflussreiche Persönlichkeit? - Soziologen behaupten, dass selbst der introvertierteste Mensch im Verlauf seines Lebens auf rund 10.000 andere Personen Einfluss nimmt. Das mag mit scheinbaren Nebensächlichkeiten beginnen. Zum Beispiel mit dem, was wir für gute Ernährung halten oder über welche Fernsehsendungen wir mit anderen sprechen. Und es reicht bis hin zu den wichtigeren Themen des Lebens: mit dem, was wir für wahr halten oder nicht, und welchen moralisch-ethischen Grundsätzen wir folgen.

Wir alle beeinflussen andere. In vielerlei Hinsicht ist die Geschichte unserer Welt die Folge von Einflussnahme. Und die Geschichte der Kirche, der Gemeinde Jesu auch. Auch dann, wenn wir bald täglich in den Medien von ihrem Relevanzverlust und ihrem schwindenden Einfluss auf die Entwicklung der westlichen Gesellschaft lesen oder hören.

Markus Spieker ist promovierter Historiker und Journalist. Von 2015 bis 2018 war er Leiter des ARD-Studios Südasien. In seinem aktuellen Buch ‚Übermorgenland‘ beschreibt er ausführlich das weltweite Wachstum eines Christentums, das sich auf seine biblischen dynamischen Wurzeln beruft und an ihnen festhält. Gemeinden und Kirchen, in denen dieser Glaube lebendig ist, hält er fest, haben das Potential, praktische Antworten auf die Probleme der Zukunft zu geben. Zugleich macht er deutlich: Das liberale Christentum des Westens, das den Zweifel über den Glauben stellt, wird dabei kaum einen Beitrag leisten.
Als gelernter Historiker schaut Spieker insbesondere auf das Potenzial von Religionen und Ideologien, soziale Fortschritte zu generieren. Und er findet: „dabei schneiden der christliche Glaube und der von ihm geprägte Kulturkreis sehr gut ab. … Beim Christentum ist das Singuläre die Geschichte eines Gottes, der den Menschen nicht nur die Erde anvertraut, sondern sich selbst ihnen schenkt und sie dazu auffordert, praktische Nächstenliebe zu üben. Der von Christen verehrte Gott ist der einzige, der «Skin in the Game» hat, der sich selbst die Haut von den Knochen peitschen ließ, der am Kreuz geblutet hat.“
Spiekers Überzeugung und Erfahrung, die er aus Besuchen in Gemeinden und Kontakten zu Christinnen und Christen in Südasien gewonnen hat, ist diese: Das Evangelium von Jesus Christus führt zu einer Persönlichkeitserweiterung. Christen nehmen Einfluss auf die Gesellschaft. Sie schaffen Segen, indem sie ihn anderen schenken. Und empfangen ihn selbst von anderen, vor allem von Gott, der den Kreislauf des Segens initiiert und steuert.

Über den Kreislauf des Segens spricht am kommenden Sonntagabend Manuel Neumann bei uns in der Abendkirche Bochum. Er ist gebürtiger Mülheimer. Wuchs auf in Duisburg und studierte in Bochum. Aktuell ist er Pfarrer der Jesus-lebt-Kirche in Essen-Burgaltendorf.
Zu seinem Thema „Segnen - unser Auftrag“ schreibt er uns: „Gemeindearbeit funktioniert nur mit dem Segen Gottes. Darum beten wir darum, dass Gott uns segnet, und bauen unsere Gemeinden darauf, dass Er es tatsächlich tut. Doch ist der Segen Gottes nicht unser persönliches Eigentum. Wir sind vielmehr berufen, als Gesegnete Einfluss zu nehmen und andere zu segnen. Das ist der grundlegendste Auftrag an alle Christen - ganz nach dem Vorbild Abrahams, dem Gott versprach: ‚Ich will dich segnen, und du sollst ein Segen sein.‘ Ich freue mich darauf, am Sonntag bei Ihnen in der Abendkirche darüber zu sprechen, wie wir das in Gemeinde und Alltag praktisch umsetzen können.“

Mit Gospelsongs wie Blessed And Highly Favored, Blessed Assurance“ und Worship-Klassikern wie Martin Peppers „Der Herr segne dich“ ist unsere Vokalformation Voices4Him an diesem Abend dicht am Thema. Mit bewegenden neuen Arrangements der Abendkircheband laden sie uns ein, unserem segnenden und schenkenden Gott die Ehre zu geben und in den gemeinsamen Lobpreis miteinzustimmen.

Seien Sie dabei - auch wenn es nach dem Gottesdienst mit unserem AbendkircheBistro für Sie und die Gäste, die Sie mitbringen, weitergeht. Im Kirchenfoyer steht es alles für einen entspannten und geselligen Ausklang des Abends bereit. Wir freuen uns auf eine gute und gesegnete Zeit mit Ihnen in der Abendkirche Bochum!

Zurück