inspirierend - motivierend - verwandelnd
Home > Programm > Veranstaltung

Abendkirche

28.06.2020 (18:00)

 

tl_files/user_upload/blogarchiv/blog2018-2021/200628 akb.jpg

„Mein Reich ist nicht von dieser Welt.“

Wie politisch darf Kirche sein?

Spätestens seit der Bergpredigt-Kontroverse zwischen Franz Alt und Heiner Geißler in der 80er Jahren des 20. Jahrhunderts füllen die Veröffentlichungen zu dieser Frage ganze Bücherregale.
Nicht ganz das Thema, aber doch die Sache treffend, schrieb der Fernsehmoderator, Autor und Evangelist Peter Hahne in der vergangenen Woche in Tichys Einblick einen Artikel. Unter der Überschrift ‚Das weichgespülte Evangelium und der Exodus aus den Kirchen‘ zitiert er aus einem Gespräch mit Gregor Gysi: „Wenn ich in eine Kirche gehe, erwarte ich, dass mir die Leviten gelesen werden, von Sünde gesprochen und an mein Gewissen appelliert wird. Und wenn Sie auf meinen Parteitag kommen, müssen Sie mit Karl Marx rechnen.“
Hahne, von 1992 bis Oktober 2009 Mitglied des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, resumiert: „Kirche wird nur dann ernst genommen, auch und gerade von ‚Außenstehenden‘, wenn sie zu ihrer Sache, ihrem Markenkern steht und zu dem, was sie konkurrenzlos wichtig macht.“

In der Abendkirche am kommenden Sonntagabend erwarten Sie neue und aufschlussreiche Ein- und Aussichten zum Thema: „Wie politisch darf Kirche sein?“ - Und nicht zuletzt überlegte und klare Antworten auf die Frage: ‚Inwieweit gehört Politik zum Markenkern der Kirche?‘
Unser Gast Achijah Zorn studierte Theologie und Psychologie in Bonn. Seit 1996 ist er Pfarrer in einem diakonischen Dorf in Mülheim-Ruhr. Christlicher Glaube ist für ihn eine lebensfördernde Kraft. Sein ‚Credo‘ in dieser Sache lautet: Glaube nur mit Trost, Vernunft und Freiheit. Neben seiner Arbeit engagiert er sich als freier Journalist. Zorns Artikel finden sich gerade dort, wo man sich dem journalistischen Mainstream nicht verpflichtet fühlt. So im evangelischen Wochenmagazin idea Spektrum und regelmäßig auf Tichys Einblick. Und nicht zuletzt: Er führt gemeinsam mit seiner Familie einen missionarischen und nichtgewerblichen Liebhaberei-Hobby-Verlag ‚Postkarten mit Herz’. Eine Auswahl hat er am Sonntagabend mit dabei.

Achijah Zorn kommt mit einem wahrhaft spannungsgeladenen Fragenkatalog: „Was für politische Konsequenzen hat der Glaube? Muss ein Christ angesichts der Nöte auf dieser Welt politisch sein oder darf er sich auch ganz aus der Politik heraushalten? Und: Darf ein Christ - und etwa auch ein Pfarrer - mit gutem Gewissen unpolitisch sein? Wie können Christen, die politisch total unterschiedlich ticken, in Gemeinde, Familie, Freundschaft und Bekanntschaft miteinander auskommen? Bei welcher politischen Meinung muss die Kirche denn eigentlich aktiv werden und Gegenmaßnahmen ergreifen (z.B. Ausschluss aus dem Presbyterium)? …“

Für ein bewegendes musikalisches Rahmenprogramm stehen am Sonntag Vokalistin Katharina Schedlinski und die Band der Abendkirche aus Robert Schulenburg (Bass), Stefan Turton (Schlagzeug), Thilo Henn (Gitarre) und Diethelm Lattek (Piano).

Mit unserem aktuellen Abendkirche-Format, das sich den in der Corona-Schutzverordnung genannten Hygienemaßnahmen stellt, haben wir vor bereits 14 Tagen gute Erfahrungen gemacht:
Sie haben die Möglichkeit, sich im Ein- und Ausgangsbereich unserer Trinitatiskirche die Hände zu desinfizieren. Sollten Sie Ihren Mund-Nase-Schutz zuhause vergessen haben: Wir halten auf jeden Fall einen für Sie bereit.
Die Sitzplätze in der Trinitatiskirche sind dem notwendigen Sicherheitsabstand entsprechend markiert. Wenn Sie als Paar kommen, haben wir Sitzplätze nebeneinander für Sie vorbereitet. Kommen Sie mit mehr Menschen, die zusammen in einem Hausstand leben, können Sie bei uns auch gerne zusammen sitzen.
Eine große Hilfe ist es uns, wenn Sie uns eine kurze Mail an info@abendkirche.de senden, aus der hervorgeht, mit wie vielen Personen Sie kommen. Wenn Sie möchten, können Sie uns darin auch Ihre Personalien mitteilen, die wir sonst vor Beginn der Abendkirche aufnehmen müssten.

Wir freuen uns darauf, Sie am kommenden Sonntagabend bei uns in der Abendkirche Bochum begrüßen zu können. Bleiben Sie behütet und bewahrt.

Zurück