inspirierend - motivierend - verwandelnd
Home > Programm > Veranstaltung

Abendkirche

09.08.2020 (18:00)

 

tl_files/user_upload/blogarchiv/blog2018-2021/200908 akb.jpg

 

Im Auge des Sturms

Sie kennen das bestimmt. Gerade noch haben Sie im Garten oder auf der Terrasse gesessen. Schönster Sonnenschein. Herrlich. Alles gut. - Und dann: Wie aus dem Nichts verdunkelt sich der Himmel. Ein heftiger Sturm bricht los. Sie schaffen es gerade noch alles wetterfest zu machen und verschanzen sich im Haus bei heruntergelassenen Rollläden. So manche haben das oder Schlimmeres erlebt: bei Sturmtiefs wie ‚Kyrill‘, ‚Ela‘ oder zuletzt ‚Sabine‘.
Solche Momente lassen uns nicht kalt. Sie machen Angst und Herzklopfen. Und lassen uns spüren, wie machtlos wir vor Wind und Wasser dastehen.

Aber schauen wir nicht nur auf die jüngere Chronik der Orkane in Deutschland. Auch im ganz alltäglichen Leben sind wir vor Sturmtiefs nicht gefeit. Wenn plötzlich das gewohnte Einkommen durch Kurzarbeit in Frage steht, wenn ganz überraschend und plötzlich ein lieber Mensch stirbt oder der Arzt schlechte Nachrichten hat, kommen die Grundfesten unseres Lebenshauses massiv ins Wanken. Momente, die sich anfühlen, als würde uns der Boden unter den Füßen fort gezogen. Freier Fall ins Leere. Verlust jeglicher Kontrolle.

Der Greifswalder Theologe und Pfarrer Michael Herbst schreibt nach seiner Corona-Erkrankung: „Gottes Kinder kennen auch böse Zeiten. Wir teilen das Leben aller Menschen, mit Freud und Leid, zwischen Geburt und Tod. Als wir zum Glauben kamen, bekamen wir keine Versicherungspolice gegen alles Schwere. Unsere Taufurkunde ist nicht das Versprechen auf ein leidfreies Dasein. Was andere trifft, kann auch uns treffen: ein Virus, der Tod eines geliebten Menschen, der Verlust der Arbeit. Wir sind nicht herausgenommen aus dem Leben in dieser Welt.“

Pascal Schilling spricht an diesem Abend über die Perspektive des Glaubens in den Sturmtiefs des alltäglichen Lebens. Und er öffnet uns dazu die Bibel, die mit vielen Geschichten und persönlichen Erfahrungen bezeugt, was Martin Pepper in einem seiner bekanntesten Lieder beschreibt: Unser Gott ist uns zugleich starker Turm und Auge im Sturm. Er spricht zum aufgewühlten Meer unserer Seele: ‚Friede mit dir!‘

Dieses Lied wird auch in der musikalischen Setlist des Abends von Bianca und Markus Galla nicht fehlen.

Zurück