inspirierend - motivierend - verwandelnd
Home > Programm > Veranstaltung

Abendkirche

27.09.2020 (18:00)

 

 

Hoffnung


„‚Ein Mensch hofft, solange er lebt. Erst die Toten hoffen nicht mehr‘, sagt Theokrit, griechischer Dichter RUND 300 v. Chr. Andererseits bezieht Hoffnung sich auf die Zukunft, die wir grundsätzlich nicht kennen. Hoffnung ist darum das, was wir nur zu leicht aufgeben. Wieder andere behaupten, dass es nur einen gibt, der weiß, was kommt: Udo Lindenberg. Der singt: ‚Hinterm Horizont geht's weiter, ein neuer Tag. Hinterm Horizont immer weiter.‘ Aber wohin?
In Tolkiens Fantasy-Roman ‚Herr der Ringe‘ machen sich Frodo Beutlin und Samweis Gamdschie auf den Weg mit einer Mission: zur Rettung von Auenland, ihrer Welt. Sie haben es mit einer bösen Macht zu tun, die überwältigend groß ist. Sie sind unterwegs mit einer „Mission impossible“. Und dann sagt Gandalf zu ihnen: ‚Aber es gibt noch eine andere Macht‘.

Und das glaube ich auch. Wenn das Wort ,Gott‘ überhaupt einen Sinn hat, wenn es mehr ist, als eine lose Abfolge von Buchstaben, dann hat Er Macht über jede Macht. Dann macht Er keine halben Sachen. Dann ist Er der Vollender. Ja, ich glaube, dass Gott es kann! Yes, He can!
Das ist genau der Unterschied zu uns: Wir wollen viel. Wir wollen sogar sehr oft das Gute. Aber wir schaffen es nicht. Wie sonst wäre es zu erklären, dass die Welt so ist, wie sie ist – wo doch alle das Gute wollen?
Christen hoffen nicht ins Blaue hinein, sondern aus gutem Grund und mit gutem Grund.“

 

Michael Sturm war 30 Jahre Pfarrer der Paulus-Kirchengemeinde Bielefeld. Vorher 6 Jahre Reisesekretär der SMD für Schülergebetskreise in Bayern. Er ist verheiratet und hat 4 Kinder. Seit 2 Jahren im Ruhestand wohnt er in Bad Salzuflen. Er leitet jeden Sonntagnachmittag einen persischen Gottesdienst in der Paulus-Gemeinde.

Zurück