inspirierend - motivierend - verwandelnd
Home > Programm > Veranstaltung

Abendkirche Special

26.04.2015 (18:00)

 

tl_files/user_upload/blogarchiv/blog2014-2017/VomEnde_Michael_g1.jpg

 

5 Schritte auf Gott zu

In dem seit 1990 erscheinenden Human Development Report des Entwicklungs-programms der Vereinten Nationen, einer Art ‚Wohlstandsindikator‘ für Länder, rangiert das ostafrikanische Land Äthiopien weit unten auf Platz 173 von 187. Die Tendenz ist fallend.
Vor knapp zweitausend Jahren, als in Palästina die ersten christlichen Gemeinden entstanden, gehörte diese Nation mit zu den bedeutenden Weltreichen der einstigen Zeit. Die regierende äthiopische Königin, Kandake, wäre sicherlich in einer Top-100-Liste berühmter Persönlichkeiten der damaligen Welt vertreten gewesen.
Eine kurze Studienreise ihres Finanzministers wird sogar in der Bibel erwähnt. In den Geschichten um die ersten Gemeindegründungen kommt es am Beginn seiner Heimreise zu einer ganz besonderen Begegnung - und in deren Folge zu einer Lebensentscheidung.
Und dann wird es spannend! Denn, das ist nun nicht mehr aus der Bibel, aber aus verschiedenen historischen Quellen zu erfahren: Äthiopien, die Heimat dieses Ministers, wird in den folgenden Jahrzehnten Stück für Stück ein christliches Land - eines der ersten christlichen Königreiche bis zum Ende der Spätantike!

Auch ohne Hinzunahme zusätzlicher Quellen: Allein der biblische Bericht der Begegnung des Gemeindeevangelisten Philippus mit dem äthiopischen Finanzminister (nachzulesen in Apostelgeschichte 8) lässt deutlich erkennen:
Wo Menschen auf ihrer Lebensreise Schritte auf Gott zu machen, gewinnt ihr Leben ein neues Ziel. Veränderung, die sowohl die eigene Persönlichkeit und die bisherigen Lebensprioritäten als auch die Beziehungen und das Umfeld betrifft, wird möglich!

In der Abendkirche Special am kommenden Sonntag machen wir uns auf die Suche nach der Initialzündung für diese Veränderung und für die Freude, die sie auslöst. Unser Gast an diesem Abend stellt dazu fest: „Manche entdecken den christlichen Glauben auf ihrer Lebensreise, ohne ihn gesucht zu haben. Andere wollen glauben, können es aber nicht. Und manche haben vergessen, dass sie Gott vergessen haben.“ - Und seine spannende Frage am Sonntag lautet: „Gibt es eigentlich Faktoren, die den Glauben begünstigen? Oder solche, die unverzichtbar sind?“
Er zitiert aus Bodo Kirchhofs aktuellem Roman „Melancholie und Verlangen“: „Wer auf Reisen geht, folgt immer auch einer vagen Sehnsucht, unabhängig vom Ziel der Reise, der Sehnsucht nach Erfüllung oder dem Moment, der allen übrigen Momenten ihren Sinn gibt.“ - Und er stellt in Aussicht: „Wir begleiten zwei Menschen auf ihrer Reise zu Gott. Der eine lebt schon lange nicht mehr, die andere ist quicklebendig. Und wir entdecken faszinierende Parallelen zwischen ihnen. Vielleicht gibt es ja sogar Parallelen zu unserer Reise zu Gott?“

Michael vom Ende spricht darüber nicht wie ein Blinder von Farben! Er ist selber ein Reisender. Er bereist zwar nicht gleich die ganze Welt - aber ein beachtliches Spektrum von Leben! Seiner Ausbildung zum Industriekaufmann in Duisburg folgte ein Theologiestudium in Marburg und der Dienst in verschiedenen Gemeinden. Später, als Dozent am Theologischen Seminar Tabor in Marburg, studierte er in Korntal und Columbia berufsbegleitend Geschichte und Praxis der christlichen Mission.
Und er bringt Kompetenzen mit: als Medienversteher und -kenner, als Netzwerker und als Theologe und Christ mit einem Herz für den Auftrag Jesu, das Evangelium weiterzusagen. Das tut er seit knapp 15 Jahren an einer wichtigen Schnittstelle: als Vorstandsreferent Inland bei ERF Medien in Wetzlar, einem „Medienunternehmen, das durch einzigartige Inhalte in Radio, Fernsehen und Internet Menschen hilft, den Glauben an Jesus Christus zu entdecken und in Gemeinde und Gesellschaft zu leben.“

Am kommenden Sonntag führt Michael vom Endes Reise zu uns nach Bochum. Live bei der Arbeit in der Abendkirche Bochum lädt er Sie und die Gäste, die Sie gerne zahlreich mitbringen dürfen, ein zu „5 Schritten auf Gott zu!

Live ist wie immer auch die Musik des Abends - präsentiert von Women4Praise mit Denise Bergs, Mirella Salatek, Tabea Hörder, Nadja Schüler und Karolin Löer, und begleitet von der Band der Abendkirche! Ihre Songs sind inspiriert von eben dieser Freude, die Gott denen schenkt, die Schritte auf Ihn zu wagen! Und sie geben mehr als nur ein ‚gutes Gefühl‘ und musikalischen Genuss: Sie öffnen unsere Seele, erschließen uns Gottes Gegenwart und führen uns dahin, Ihm zu danken für das, was Er durch Jesus Christus an uns und für uns getan hat und tut.

Wie gewohnt stellt sich unser AbendkircheBistro im Kirchenfoyer nach dem Gottesdienst auf Sie und Ihre Gäste ein. Sie erwartet Kulinarisches aus mediterraner Küche und - wenn Sie möchten: auch viel Zeit und Raum für Gespräche, die Sie weiterbringen!

Und:
Beachten Sie unser diesjähriges Angebot für Gäste und Besucherinnen und Besucher der Abendkirche Bochum: ICHLEBEGERN2015! - und melden Sie sich bei Interesse gleich an!

Zurück