inspirierend - motivierend - verwandelnd
Home > Programm > Veranstaltung

Faszination Glaube

13.11.2016 (18:00)

 

tl_files/user_upload/blogarchiv/blog2014-2017/161113 akb fg werth, martin_Snapseed.jpg

 

Wie bekommen wir Anteil an der Ewigkeit?

Hand aufs Herz: Interessiert das überhaupt? Geht es in unserer aktuellen Kultur und Zeit nicht um ganz andere Dinge? Lifestyleangebote, Lebenskonzepte und -perspektiven, Weltanschauungen, ob atheistisch oder religiös - alles ist im Überfluss vorhanden. Und beinahe alles ist gleich jetzt zu haben. Von einem Kurztrip zum Shoppen in Mailand oder London sind wir immer nur wenige Mausklicks entfernt. Die aktuellste Musik und die angesagtesten TV-Serien stehen jederzeit zum Streamen bereit.
Als Neil Postman in den 80ern seinen Bestseller „Wir amüsieren uns zu Tode: Urteilsbildung im Zeitalter der Unterhaltungsindustrie“ schrieb, war das multimediale Zerstreuungsangebot im Vergleich zu jetzt und heute geradezu lächerlich. Von dem tschechischen Schriftsteller, Menschenrechtler und Politiker Václav Havel (1936 - 2011) stammt das Zitat: „Die Tragödie des modernen Menschen besteht nicht darin, dass er im Grunde immer weniger über den Sinn des Lebens weiß, sondern dass ihn das immer weniger stört.“ - Ist das tatsächlich so, dass es ihn nicht stört?
Der Journalist Peter Scholl-Latour sprach nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 vom „Ende der verdammten Spaßgesellschaft“ und stellte fest: „Die Vorstellung, dass die Welt gut und alle Menschen lieb sind, die ist endlich wieder zurechtgerückt worden.“
Gerhard Schulze ist Soziologe. Manchen vielleicht als Urheber des Begriffes ‚Erlebnisgesellschaft‘ bekannt. Seine Prognose für unsere Zeit lautet - nachzulesen in seinem Buch ‚Die beste aller Welten‘: „Das 21. Jahrhundert wird wie nie zuvor die Frage nach dem Wozu stellen, nach dem, was zeitlos wahr und gut ist.“

Was ist zeitlos wahr und gut für Sie? Nicht zuletzt um diese Frage geht es am kommenden Sonntagabend in der Abendkirche Bochum. Unser Gast an diesem Abend ist weder Journalist noch Soziologe. Er ist Dozent für Biblische Theologie und Homiletik an der Evangelistenschule Johanneum in Wuppertal. D. h. er lehrt, wie man die Bibel liest und wie man interessant und verständlich von ihrer Botschaft spricht. Und vor allem Letzteres tut er am Sonntag bei uns mit seinem Beitrag zu unserer Reihe FASZINATION GLAUBE.
Er spricht darüber, was das Evangelium von Jesus Christus Menschen von heute bei ihrer Suche nach dem, „was zeitlos wahr und gut ist“, Hilfreiches zu bieten hat. Dazu schrieb er uns in der vergangenen Woche:
„Wie bekommen wir Anteil an der Ewigkeit? - Antworten auf diese Frage finden wir in einer Begegnung zwischen Jesus und einem jungen Mann auf der Suche nach ewigem Leben. Markus schildert sie im zehnten Kapitel seines Evangeliums. Der junge Mann hat es mit der Ethik, mit den Geboten versucht, aber das hat irgendwie nicht gereicht. Ganze Hingabe wird von ihm gefordert. Nur: Das gelingt ihm (und uns) nicht wirklich. Gibt es noch einen anderen Weg zum Heil?“ 

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf Sie und diejenigen, die Sie mitbringen - und nicht zuletzt auf einen ebenso unterhaltsamen wie wegweisenden biblischen Impuls von Dr. Martin Werth.

Musikalisch erwarten Sie Lobpreis-Klassiker von Avalon, Darleen Zschech und Martin Peppers „Auge im Sturm“. Aber nicht nur. Auf der Setlist vom GoPRAISE-Projekt und der Band der Abendkirche warten auch aktuelle Titel von Jesus Culture und Kirk Franklin.

Im Anschluss an unseren Gottesdienst steht wie gewohnt unser AbendkircheBistro im Kirchenfoyer für Sie bereit - mit viel Raum für Begegnungen, Fragen und gute Gespräche rund um den Glauben an Jesus Christus!

Zurück