inspirierend - motivierend - verwandelnd
Home > Programm > Veranstaltung

Faszination Glaube

26.03.2017 (18:00)

 

tl_files/user_upload/blogarchiv/blog2014-2017/170326 schneegloeckchen.jpg

 

Noch ganz bei Trost?

Gut sechs Jahre zurück liegt der Startschuss für unsere Abendkirche-Reihe FASZINATION GLAUBE. Damals hatten wir fünf Abende geplant und durchgeführt - unter anderem mit starker Unterstützung von Ulrich Parzany, zu der Zeit Hauptredner bei ProChrist, der ganz großen überkonfessionellen Evangelisationsbewegung unterschiedlichster Kirchen und Gemeinden.
Am Echo auf unsere Veranstaltungen haben wir erkannt: Menschen suchen immer nach neuen und nachhaltigen Inspirationen für ihren Alltag und für die wichtigen Entscheidungen, die sie zu treffen haben. Und viele von ihnen haben auch ein Interesse daran, mit ihren Lebensfragen dem Potential des Glaubens an Jesus Christus auf die Spur zu kommen. Deshalb haben wir diese Reihe nicht eingestellt - und am Sonntag erwartet Sie ein weiterer Abend unter dem Motto FASZINATION GLAUBE.

Der Glaube an Jesus Christus und Seine Botschaft fasziniert Menschen seit 2000 Jahren - und brachte und bringt seit jeher ihre besten Eigenschaften zum Erblühen:
Ende des 4. Jahrhunderts schrieb Kaiser Julian, ein ausgemachter Gegner und Hasser des Christentums eine scharfe Kritik an die Adresse der heidnischen Priesterschaft Roms. Sie seien, was ihre Sorge um die sozialen Nöte der Stadt betreffe, nicht in der Lage, mit den Christen mithalten zu können: „Diese pietätlosen Galiläer unterstützen nicht nur ihre eigenen Armen, sondern auch noch unsere.“
So ging es auch auf dem Konzil zu Nicäa im Jahre 325 nicht nur um Formulierungsfragen des christlichen Glaubensbekenntnisses. Daneben wurde beschlossen, dass überall dort, wo eine Kirche gebaut würde, zugleich auch ein Hospital zu errichten sei.
John Newton und William Wilberforce verbanden ihr Christsein mit dem Kampf für ein Verbot der Sklaverei, den sie 1833 gewannen.
Als Jean-Henri Dunant in den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts das Rote Kreuz gründete, tat er das nicht nur aus allgemein humanitären Gründen, sondern vor allem als Nachfolger Jesu Christi.
Und wenn wir heute Worte wie „Brot für die Welt“, „Compassion“ oder „CVJM“ lesen: Dahinter stecken immer Menschen, die vom Glauben an Jesus Christus und von Seiner Botschaft fasziniert sind.

Und das gilt auch für unseren Gast am kommenden Sonntagabend. Er ist Prediger. Er ist Musiker - und hat als solcher auch schon in unserer Abendkircheband mitgespielt. Hauptberuflich ist er Praxisdozent für Gemeindepädagogik und Jugendarbeit an einer Evangelistenschule - und nebenbei auch als einer der Hauptredner der Aktion PROCHRIST LIVE JETZT! in Deutschland unterwegs mit einem Programm rund um Lebensfragen wie „Was ist der Sinn des Lebens?“ oder „Was ist Glück?“

Freuen Sie sich mit uns auf ein Wiedersehen mit Klaus Göttler aus Wuppertal - und: Laden Sie Freunde und Bekannte ein, Sie zu diesem Abend in unserer Reihe FASZINATION GLAUBE zu begleiten.
Zu seinem Thema an diesem Abend schreibt er uns: „‚Ist der nicht mehr ganz bei Trost?‘“ So sagen wir, wenn wir an der Zurechnungsfähigkeit eines Menschen unsere Zweifel haben. Aber was meinen wir wirklich damit? Hand aufs Herz: Wenn einer nicht mehr ganz bei Trost ist, dann hat er doch seine innere Festigkeit verloren. Dann gerät sein Leben ins Wanken. Deshalb ist der Trost so wichtig. Und deshalb ist Gott so wichtig, von dem gesagt wird: Er ist der ‚Gott allen Trostes‘. Machen Sie sich mit uns auf eine spannende Suche nach dem Gott, der ganz bei Trost ist.“

Der „Gott allen Trostes“ (2.Korinther 1,3) steht auch im Mittelpunkt der facettenreichen Setlist unserer Gospelformation Voices4Him - am Sonntag unterstützt von Sarah Hartmann. Gemeinsam mit der Abendkircheband präsentieren sie ein Programm aus neuen Titeln und bekannten Lobpreisliedern, die uns einladen in Gottes Gegenwart einzutreten und Herzen und Sinne für Seinen starken Trost zu öffnen.

Zum Ausklang des Abends erwartet Sie und Ihre Gäste wie gewohnt unser AbendkircheBistro mit einem mediterranen Imbiss, Zeit und Raum für Begegnungen und gute Gespräche - und gerne auch für Ihre Fragen rund um den Glauben an Jesus Christus.

Zurück