inspirierend - motivierend - verwandelnd
Home > Programm > Veranstaltung

Praise & Empowerment

06.04.2015 (18:00)

 

tl_files/user_upload/blogarchiv/blog2014-2017/150406 585.jpg

 

Ostern - Epizentrum des Glaubens und der Weltgeschichte

Johannes erzählt im 20. Kapitel seines Evangeliums, wie der Auferstandene am Abend des Ostertages Seine Jünger besucht. Viele von ihnen sehen wir dort versammelt - aber einer ist nicht dabei: Thomas! - Und der wollte den anderen, als sie ihm von dieser Begegnung erzählten, einfach nicht glauben.
Eine Woche später sehen wir sie wieder im selben Haus beisammen. Diesmal ist Thomas dabei. Und trotz verschlossener Türen tritt Jesus auch an diesem Abend mitten unter sie. Er kommt wegen eines zweifelnden Jüngers: Thomas.
Maria, die Ihn am Ostermorgen als erste sah, hatte Jesus es verweigert, Ihn zu berühren. Aber Thomas erlaubt Er es: „Reiche deinen Finger her und sieh meine Hände, und reiche deine Hand her und lege sie in meine Seite, und sei nicht ungläubig, sondern gläubig!“ (20,27)

Der Auferstandene wirbt um Seinen Jünger! Ob Thomas Seiner Aufforderung gefolgt ist und ihn tatsächlich berührt hat, wird nicht gesagt. Es ist auch nicht entscheidend. Entscheidend ist, was mit Thomas durch diese Begegnung geschieht!

Er erlebt das, was Sie am kommenden Ostermontagabend in der Abendkirche Bochum erwarten dürfen: PRAISE & EMPOWERMENT!

Das erfährt Thomas in der Begegnung mit Jesus Christus: Mit nur fünf Worten bringt er auf den Punkt, was nun Ostern für Ihn bedeutet und wer Jesus von jetzt an für ihn ist: „Mein Herr und mein Gott!“ - Das ist Lobpreis (PRAISE) an Ostern: Nicht „Mein Wundertäter“, nicht: Mein Lehrer und Rabbi“, sondern: „Mein Herr und mein Gott!“

Und Thomas erlebt Bevollmächtigung (EMPOWERMENT): Er lässt sich erfüllen von der Kraft des Osterglaubens und vom Lobpreis des Auferstandenen. Er erlebt das, was der Apostel Paulus Jahrzehnte später einmal so beschreiben wird: Gott erfüllt euch mit der Kraft Seiner Herrlichkeit, „stark zu werden durch seinen Geist an dem inwendigen Menschen, dass Christus durch den Glauben in euren Herzen wohne“ (vgl. Epheser 3,16f.).

In einer Osterpredigt von Dietrich Bonhoeffer heißt es: „Millionen von Zweiflern werden nach Thomas kommen. Ihr Zweifel wird nicht durch Sehen und Tasten überwunden werden, sondern durch das Zeugnis von dem lebendigen Christus.“

Dieses Zeugnis steht am Ostermontag im Zentrum von PRAISE & EMPOWERMENT. Unser Gast an diesem Abend, Pastor Volker Heidelbach, schrieb uns dazu in dieser Woche:
„Der deutsche Theologe Rudolf Bultmann hat einmal gesagt: »Die Gemeinde musste das Ärgernis des Kreuzes überwinden und hat es getan im Osterglauben … Wie der entstand, ist in der Überlieferung durch die Legende verdunkelt worden und sachlich von keiner Bedeutung.« Ist das tatsächlich so? Schon Paulus hatte die tiefe Überzeugung, dass unsere Predigt und unser Glaube ohne die Auferstehung Jesu inhaltslos und nichtig seien. Mehr noch: Wir wären die bedauernswertesten Menschen auf Erden! Nein! Die Auferstehung Jesu ist das Epizentrum des Glaubens und der Weltgeschichte, deren verändernde Kraft sich bis heute immer wieder entfaltet. Sie ist real - und wir sollten sie nicht nur einmal im Jahr in wohlbestallten Gotteshäusern begehen. Wir sollten sie täglich in unserem Leben feiern – und das mit allen Konsequenzen!“

Volker Heidelbach ist leitender Pastor der Gemeinde Unterwegs, einer evangelische Freikirche mit evangelikal-charismatischer Prägung hier in Bochum. Was ihn als Person, aber auch in seinem pastoralen Dienst bewegt, ist seine Sehnsucht, Menschen in eine lebendige Begegnung mit Jesus Christus zu führen. Denn das ist seine Überzeugung: „In der Begegnung mit dem Auferstandenen finden wir zu unserer Identität und Würde und Bestimmung!“

Und wie immer bei PRAISE & EMPOWERMENT in der Abendkirche gibt es auch in diesem Jahr an Ostern viel Raum und Zeit für Lobpreis und Anbetung. Praise4Ever (Tabea Hörder, Gabriele Wienand und Jochen Schmidt) laden sowohl mit neuen Arrangements als auch mit altbekannten Worshipsongs zum Mitsingen oder Zuhören ein.

Im Anschluss gibt es, wenn Sie möchten, im Kirchenfoyer einen entspannten Ausklang des Abends mit einem Imbiss unseres BistroTeams für Sie und Ihre Gäste. Wir freuen uns auf eine gute und gesegnete Zeit mit Ihnen in der Abendkirche Bochum!

Zurück