inspirierend - motivierend - verwandelnd
Home > Programm > Veranstaltung

Praise & Empowerment

28.03.2016 (18:00)


tl_files/user_upload/blogarchiv/blog2014-2017/160328 akb marc strunk_Snapseed.jpg

Mein Erlöser lebt! 

Glauben Sie eigentlich noch an die Möglichkeit einer Lebenswende? Vielleicht haben Sie sogar schon eine erlebt? Oder Sie haben in bestimmten Situationen immer den Wunsch, dieser oder jener Herausforderung Ihres Lebens und Alltags mit einer veränderten Einstellung und einer neuen positiveren Haltung zu begegnen. Ist Veränderung tatsächlich und nachhaltig möglich?

Pünktlich zu Ostern startete der neue Film von Kevin Reynolds und Paul Aiello in den Kinos: »Auferstanden« - laut BILD ein »Christus-Krimi«. Was auf den ersten Blick vielleicht anmuten soll wie eine Art »CSI: Jerusalem«, hat jedoch mehr Potential als eine bloße fiktive Crime-Story vor antikem Hintergrund. Der Film erzählt vor der Kulisse der Kreuzigung und Auferstehung Jesu Christi die Geschichte einer Lebenswende.
Der römische Zenturio Clavius wird vom Statthalter Pontius Pilatus mit der Bewachung des Grabes Jesu beauftragt und hat im Zuge der Ostereignisse das Verschwinden seines Leichnams aufzuklären. Clavius leistet klassische Polizeiarbeit, untersucht den »Tatort«, sichert Beweismittel und führt Verhöre, die ihn letztlich auf die Spur der Jünger leiten.
Allerdings: Die Erkenntnisse und Schlüsse, die er aus seiner Arbeit und den Begegnungen mit den Aposteln zieht, verändern Clavius zunehmend. Seine Begegnung mit dem Auferstandenen schließlich führt ihn dazu, dass er sein bisheriges Leben und seine vom römischen Stoizismus geprägten Einstellungen komplett hinter sich lässt. Die wachsende Überzeugung »Mein Erlöser lebt!« wird jetzt neuer Mittelpunkt seines Lebens. Aus einem Soldaten des römischen Imperiums wird ein Zeuge für die Herrschaft des auferstandenen Jesus Christus und die lebensverändernde Kraft Seines Evangeliums.

Ein Film mit einer starken Botschaft - nicht nur für die Kinoleinwand, sondern auch für unser alltägliches Leben im 21. Jahrhundert!

Mit dieser Botschaft ist Abendkirche Bochum für Sie unterwegs: (nicht nur) am kommenden Ostermontag mit Praise & Empowerment: »Mein Erlöser lebt!«
Im Zentrum an diesem Abend steht genau jene gute Nachricht, die seit dem ersten nachchristlichen Jahrhundert das Leben einzelner Menschen, das Leben von Gemeinden und ganzen Kulturen nachhaltig verändert und bewegt. Wer sich ihr heute öffnet und ihr Raum in Herz und Leben gibt, lebt nicht länger mit dem Rücken an der Wand. Denn Jesus Christus hat am Ostermorgen eine Tür geöffnet, die nichts und niemand mehr zuschließen kann. Es ist die Tür zu einem Leben aus der Kraft Seiner Auferstehung und zu einer neuen Identität - auch aktuell für Sie und uns und die Gemeinde Jesu in unserer Stadt!
Generationen von Menschen und Gemeinden stehen seit dem historischen Ostern bis heute als Zeuginnen und Zeugen für die biblische Erfahrung: Wer dem Auferstandenen begegnet und Seinem Evangelium glaubt, wird »vom Saulus zum Paulus«.

Unser Gast an diesem Abend, Pastor Marc Strunk (Freie Christengemeinde Bochum) schreibt uns zu seinem Thema: »Die Auferstehung ist Kern der Evangeliumsbotschaft! Christus hat den Tod besiegt und damit alles, was uns von Gott trennt. Wir sind eingeladen Kinder Gottes zu sein und damit in Seinem Segen zu leben. Aber: Ist Christus wirklich mein Erlöser? Und: Erlaube ich es Gott, dass Er mir durch Christus begegnen kann? Wenn es einen Kern der Osterbotschaft gibt, dann den, dass Christus lebt und - noch viel mehr: dass Gott selbst durch Christus berührbar wird. Das schenkt Hoffnung und setzt Kraft frei. Nicht nur zu Ostern, sondern immer dann, wenn wir uns dessen bewusst werden.«

Dieses Ostergeschenk der Hoffnung und der freigesetzten Kraft behält die Freie Christengemeinde Bochum nicht für sich selbst. Sie investiert es in ihr Projekt »Hand in hand BOCHUM (n. e. V.)«. Im ersten Jahr nach dem Entstehen dieses noch kleinen Vereins konnten 1.500 Essenspakete und damit 2.500 Mahlzeiten an notleidende Menschen in unserer Stadt verteilt werden. Aktuell muss »Hand in hand BOCHUM« jeden Monat gut 500 € aufbringen, um diese wichtige Arbeit unter dem Motto »Aus Liebe zu Gott und den Menschen« zu finanzieren. Der Verein ist dankbar für jede Unterstützung, die dabei hilft, seine Vision für unsere Stadt voranzubringen: »Wir träumen davon, dass durch unsere Arbeit Menschen mit der Liebe Gottes bekannt gemacht werden und durch diese Liebe Veränderung erfahren. Wir träumen davon, dass Menschen in scheinbar ausweglosen Lebensumständen geholfen wird. Wir träumen von einer alters- und bedürfnisgerechten Hilfe für die Menschen, die uns um Hilfe bitten. Wir träumen davon, dass in unserer Stadt Räume entstehen, in denen Menschen ganzheitlich geholfen werden kann.«

Tatsächlich: Ostern und die Auferstehung Jesu Christi bewegt Menschen und Gemeinden - und schenkt Empowerment (Bevollmächtigung). Das ist Gottes herrlicher Plan für Sie und uns - mit Worten aus der Bibel: »stark zu werden durch seinen Geist an dem inwendigen Menschen, dass Christus durch den Glauben in euren Herzen wohne« (vgl. Epheser 3,16f.). - Lassen Sie sich auch bewegen, am Ostermontag in der Abendkirche Bochum mit dabei zu sein. Wir feiern Ostern mit Praise & Empowerment - wie immer an den zweiten Feiertagen verbunden mit einer herzlichen Einladung an die Geschwister aus den Gemeinden der Evangelischen Allianz Bochum. So ist auch unser Vocal-Team an diesem Abend eine Art Lobpreis-Allianz (nicht nur, aber auch) aus den Gemeinden unserer Stadt: Mareike Kuberski, Angela Korthals, Mona Kallauch und Jochen Schmidt. Sie haben gemeinsam mit der Band der Abendkirche ein bewegendes und einladendes Programm aus neuen und bekannten, deutschen wie englischen Worshipsongs rund um die herrliche Osterbotschaft »Mein Erlöser lebt!« für uns vorbereitet.

Den Ausklang des Abends im Foyer unserer Kirche bildet wieder unser AbendkircheBistro. Auf Sie und die Gäste, die Sie gerne zahlreich mitbringen dürfen, wartet sowohl Kulinarisches aus mediterraner Küche sowie viel Raum für für Gemeinschaft und Gedankenaustausch und - wenn Sie möchten: auch zum Klären und Vertiefen von persönlichen Glaubensfragen.

Zurück