inspirierend - motivierend - verwandelnd

Willkommen in der Abendkirche Bochum

„Was dünkt euch?“ heißt es in der Sommerabendkirche am 25. Juli. Thema des Abends ist: Die Freude der Bibel am offenen Diskurs‘. Sigrid Hinkelmann macht Mut, sich den den großen Menschheitsfragen der Bibel bereitwillig auszusetzen und umgekehrt ohne Scheu eigene Fragen an die Bibel zu stellen. Sie sagt: ‚Die Bibel kann das ab! Sie wartet darauf! Sie zeigt uns, wie kurz manche unserer Fragen greifen und gibt Antworten, mit denen wir nicht abschließend fertig werden, sondern die uns anhalten, immer wieder neu über unsere engen Grenzen hinaus zu fragen! Für die Musik des Abends haben sich Nadia Schüler & Friends angekündigt. Mehr zum Thema des Abends lesen Sie unter diesem Link.

Um tragfähige Lebens- und Glaubensfundamente geht es 14 Tage später in der Sommerabendkirche am 8. August. 1989 wagte der 2018 verstorbene deutsche Philosoph Robert Spaemann in der ZEIT einen bis heute lesenswerten ‚Versuch über den Fundamentalismus‘. Unter der Überschrift mit dem Luthervers ‚Das Wort sie sollen lassen stahn‘ fragte er: „Was ist ein Fundamentalist?“. Und kam - jenseits der üblichen Meinung, die Menschen mit fundamentalen Werten als Diskursverweigerer und Fanatiker cancelt - zu folgender Definition: „Ein Mensch, dem etwas heilig ist, das er nicht bereit ist, zur Disposition zu stellen.“ An diesem Abend lädt Sie Christoph Wagner ein, sich über Ihre grundlegenden Glaubensfundamente, Ziele, Fähigkeiten und Lebenswerte Gedanken zu machen. Was uns heilig ist, bestimmt letztlich, welche Früchte unser Leben und Handeln trägt.

Nicht zuletzt werfen wir noch einen Blick auf die Abendkirche am 25. August. Als Referent des Abends erwartet Sie dort Wolfgang Häde. Häde ist Doktor der Theologie (University of South Africa) und Dozent für Missionswissenschaft an der European School of Culture and Theology in Korntal. Deneben ist er als engagierter Gemeindereferent der „Hilfsaktion Märtyrerkirche“ in Deutschland unterwegs. Aus seiner Zeit in der Türkei, wo er im türkischen Zweig des Martin-Bucer-Seminars in der theologischen Ausbildung und der Gemeindearbeit tätig ist, stammt sein 2009 (und inzwischen leider vergriffenes Buch) „Mein Schwager - ein Märtyrer. Die Geschichte des türkischen Christen Necati Aydin“. Persönlich betroffen und sachlich zugleich schildert er dort den Lebensweg seines Schwagers sowie die Situation von Christen und Gemeinden in der Türkei.

Hygienekonzept der Abendkirche - und was Sie dazu beitragen können

Auch und gerade in Corona-Zeiten sind wir als Abendkirche Bochum gern für Sie da und freuen uns auf Ihren Besuch. Unsere Gottesdienste sind nach Maßgabe der aktuell geltenden CoronaSchVo des Landes beim Ordnungsamt der Stadt Bochum angemeldet. Was wir in unseren Veranstaltungen tun, um Ihnen einen unbesorgten Aufenthalt bei uns zu ermöglichen, und welchen wichtigen Beitrag Sie selbst zum reibungslosen Ablauf unserer Abendkirche leisten können, finden Sie hinter diesem Link. Dort bekommen Sie auch alle Informationen, wie Sie sich selbst und diejenigen, die Sie begleiten, zeitnah anmelden können.