Willkommen in der Abendkirche Bochum

 

8. Mai

Abendkirche am 8. Mai

Beachtenswert was der Journalist Hans-Joachim Vieweger (Bayerischer Rundfunk) am vergangenen Sonntag anmerkte. Die Friedensethik der EKD sei durch eine „große Leerstelle der Theologie” gekennzeichnet. Er kritisiert „jene Schönwetter-Theologie, die sich vor allem Gedanken über einen gerechten Frieden gemacht hat und den Gedanken, dass auch Kriege gerechtfertigt sein können, weit weg von sich geschoben hat“. Das Hauptproblem in der Friedensethik sieht Vieweger darin, dass der von Gott geschenkte Frieden zu einer Morallehre gemacht werde. Damit werde nicht nur die Realität der Sünde kleingeredet, sondern auch die Existenz des Bösen. Das Böse sei „in einem jeden von uns“ zu finden – und nicht nur an den Kriegsschauplätzen in Butscha, Mariupol oder Charkiw in der Ukraine. Jeder Mensch sei „zum Bösen verführbar“. Überwunden werde es nicht durch wohlmeinende moralische Appelle, sondern allein durch das Handeln Gottes. Auf diesem Hintergrund spricht Christoph Wagner am kommenden Sonntagabend über die siebte Seligpreisung  der Bergpredigt: „Selig sind, die Frieden stiften; denn sie werden Gottes Kinder heißen.“ (Matthäus 5,9) - Interesse geweckt? Hier lesen Sie mehr.

 

 

Hygienekonzept der Abendkirche - und was Sie dazu beitragen können

Auch und gerade in Corona-Zeiten sind wir als Abendkirche Bochum gern für Sie da und freuen uns auf Ihren Besuch. Unsere Gottesdienste sind nach Maßgabe der aktuell geltenden CoronaSchVo des Landes beim Ordnungsamt der Stadt Bochum angemeldet. Was wir in unseren Veranstaltungen tun, um Ihnen einen unbesorgten Aufenthalt bei uns zu ermöglichen, und welchen wichtigen Beitrag Sie selbst zum reibungslosen Ablauf unserer Abendkirche leisten können, finden Sie hinter diesem Link. Dort bekommen Sie auch alle Informationen, wie Sie sich selbst und diejenigen, die Sie begleiten, zeitnah anmelden können.

Leider sind wir im Moment gehalten, unsere Gottesdienste zusätzlich zu den Maßnahmen unseres Hygienekonzepts unter 3G-Bedingungen zu feiern. Bitte haben haben Sie daher Verständnis, dass wir unsere Besucher im Rahmen von Stichproben  am Eingang auf ihren Immunisierungsstatus oder ihr (Selbst-)Testergebnis  ansprechen müssen. Wir hoffen, dass wir zu Ostern  wieder zu unserer bewährten 0G-Regelung zurückkehren können.